Skip to: Site menu | Main content

News

RaceCar in der Pro Racing League

Veröffentlicht am Wednesday, 23. May 2012

Gestern platzte die Bombe der den Neuigkeiten. Wie sich herausstellte hat das Team mit heimlicher Vorbereitung und unter höchster Geheimhaltung der Startermeldungen bei der FIA GT3 Meisterschaft der Pro Racing League in der Startaufstellung gestanden. Zwar konnte das Team wegen der kurzfristigen Startplatzvergabe nur aus der Box starten, was der Überraschung aber kein Abruch tat. Die Zuschauer bei SimRace.tv freute es, da so ein Team auftauchte, das noch nicht bei den Wettbüros gelistet war und einiges durcheinander wirbelte. Wortwörtlich aber dazu später. Auch das zweite Teamfahrzeug ist erst zehn Minuten vor Startfreigabe eingetroffen und konnte nur ohne Training und Setupeinstellungen teilnehmen. Dieses wirbelte aus diesen Gründen auch 20min vor Schluss die Wertungen etwas durcheinenander da ein Überrunder aus dem Spitzenfeld dieses Poller am Streckenrand anscheinend übersah. Als Fahrzeuge wurden Werksseitig zwei neue Porsche GT3 gestellt die diese Woche auch mit der Teamlackierung versehen werden. Mit etwas mehr Vorbereitung und eiserenem Biss ins Lenkrad konnte unser Fahrer Jens Ruden mit der Startnummer 10 schon jetzt im ersten Rennen den 10ten Platz von 26Startern für sich verbuchen. Fahrzeug 2 mit Mario Ruden als Piloten erreichte aufgrund eines Rennunfalls nur Platz 19. Die beiden Piloten werden sich jetzt intensiv mit dem Fahrzeug vertraut machen und dann in Brno entscheident im Spitzenfeld ein/anzugreifen. Der Veranstalter ist die http://www.pro-racingleague.de und freut sich über diesen Zuwachs im Fahrerfeld.

Mario Ruden